Jan Wiedenroth Jan Wiedenroth Author
Title: Mellinghausen/Brake - Motormühle
Author: Jan Wiedenroth
Rating 5 of 5 Des:

Baujahr
Nicht bekannt

Gebäudetyp
Scheunen-Motormühle

Mühlenart
Getreide/Futterschrotmühle

Betriebszustand
Stillgelegt, Technik teilweise entfernt







Geschrieben von Florian Butt: Im kleinen Örtchen Brake, bei Mellinghausen, findet man an der Staffhorster Straße eine kleine und unscheinbare Motormühle, die sich in einem scheunenartigen Bau befindet, man fährt schnell daran vorbei, wenn man nicht genau weiß, wo sie sich befindet. Lediglich der erhöhte Dachaufbau für einen Sackaufzug ist ein Indiz für ein Mühlengebäude. Neben dem Mühlenteil steht noch ein weiterer Anbau, der auf einen alten Stall hindeutet. 

Die Mühle diente höchstwahrscheinlich der Eigenversorgung an Futterschrot eines benachbarten Hofes und scheint schon sehr lange außer Betrieb zu sein. Durch die Fensterhöhlen lassen sich Technikreste erkennen, die darauf hinweisen, dass es mindestens zwei Mahlgänge gegeben haben muss, ein Vorgelege mitsamt Antriebsscheibe und zwei Kegelradgetriebe fallen auf. Eine sehr große Anzahl von Siebkörben, die überall herumliegen, lässt auf die Existenz einer Hammermühle schließen. Ein Elektromotor ist ebenfalls noch vorhanden, die Treibriemen für das liegende Vorgelege sind noch auf den Riemenscheiben aufgelegt, ein Holzelevator mit Schüttrichter steht zwischen den beiden Mahlgängen und wird wohl zu deren Beschickung gedient haben. 

Die beiden mittels Handrad zu bedienenden Knickgelenke für das Aufhelfzeug der Gänge sind auch noch deutlich zu erkennen. Außerdem ist eine Windfege zur Getreidereinigung vorhanden. Weitere Einrichtungsgegenstände lassen sich nicht erkennen, möglicherweise sind die Mahlgänge auch noch vorhanden. 

Weitere Daten, wie auch zur Geschichte der Mühle lassen sich nirgendwo finden, selbst Anwohner haben kaum Erinnerungen an die Mühle, demnach wird es wohl eine kleinere Hofmühle gewesen sein. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens ein Teil an brauchbarer Technik noch gerettet werden könnte.

Foto: Florian Butt

Foto: Florian Butt

Foto: Florian Butt

About Author

Advertisement

Kommentar veröffentlichen

 
Top